Fondant au chocolat

Nach einem Rezept aus Marianne Kaltenbachs Kochbuch „Aus Frankreichs Küche“

IMGP2358

Zutaten für 4 Personen

100 g Lindt Crémant Schokolade

80 g Butter

3 Eigelbe

35 g Zucker

2 Esslöffel Mehl

3 Eiweisse

1 Prise Salz

Die Schokolade in kleine Stücke brechen, in ein Pfännchen geben und im Wasserbad schmelzen.

Die Butter in einer separaten Pfanne bei kleiner Hitze ebenfalls schmelzen lassen. Sie darf keine Farbe annehmen! Erkalten lassen.

Den Backofen auf 220° einheizen.

Die Eigelbe mit 20 g Zucker zu einer weissliche Creme schlagen, dann mit dem Mehl und der flüssigen Butter gut mischen.

Die Eiweisse mit dem Salz und den restlichen Zucker steif schlagen. Der Eischnee soll nicht flockig werden, sondern soll samtig bleiben.

Die flüssige Schokolade unter die Eigelbmischung verarbeiten. Dann den Eischnee sorgfältig darunter ziehen.

Kleine Soufflé-Förmchen mit Butter ausstreichen. Mit der Masse füllen.

In der Mitte des Ofens 5-7 Minuten backen (meine waren 7 min. im Ofen, was zu lange war. Ich hätte sie gerne noch etwas flüssiger gehabt). Auf Teller stürzen und sofort servieren.

Die gefüllten Soufflé-Förmchen können ungebacken zugedeckt im Kühlschrank aufbewahrt und vor der Verwendung á la Minute gebacken werden.

Ich habe sie mit einem Vanille-Parfait serviert. Man könnte sie auch mit einem Orangen-Coulis oder Orangen-Sorbet servieren.

A Guete!

Advertisements

Schwarzwäldertorte

IMGP2008

Zutaten für den Biskuitteig, berechnet für eine Springform von 24 cm Ø:

125 g Butter

100 g Zucker

6 Eigelb

125 g Lindt Crémant Schokolade

4 Esslöffel Wasser

6 Eiweiss

1 Prise Salz

1 Messerspitze Backpulver

2 Esslöffel Zucker

125 – 175 g Mehl (je nach Grösse der Eier)

Die Springform mit Butter einfetten und bemehlen.

Die weiche Butter so lange rühren bis sich Spitzchen bilden.

Zucker und Eigelb beifügen und rühren bis die Masse sichtbar heller geworden ist.

Die grob zerbröckelte Schokolade mit dem Wasser im nicht zu heissen Wasserbad schmelzen. Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, Schokolade glattrühren und unter die Masse rühren.

Eiweiss mit Backpulver und Salz steif schlagen, den Zucker kurz mit schlagen, so dass ein geschmeidiger, glänzender Eischnee entsteht. Er wird lagenweise mit dem gesiebten Mehl auf die Schokoladenmasse geschichtet. Mit dem Gummischaber alles sorgfältig mischen, bis eine gleichmässige, luftige Masse entstanden ist. Sofort in die vorbereitete Form füllen und für ca. 40 Minute auf der untersten Rille des auf 180° vorgeheizten Ofens backen.

Das gebackene Biskuit in der Form auf das Tortengitter stellen. Springformrand erst lösen, nachdem man das Biskuit ringsum mit einem Messer gelöst hat. Auskühlen lassen, Biskuit stürzen.

Zutaten für die Füllung und Garnitur:

5 dl Rahm

2 Teelöffel Vanillezucker

eingemachte Kirschen oder Weichseln

200 g Crémant Schokolade

etwas Kirsch (wenn man mag)

Rahm und Vanillinzucker steif schlagen.

Das Schokoladenbiskuit 2 – 3 mal durchschneiden. Jetzt Schicht für Schicht mit den Kirschen oder Weichseln belegen (und Kirsch), mit Schlagrahm bestreichen. Den Deckel auflegen und die ganze Torte dünn mit Schlagrahm überziehen. Restlichen Rahm in einem Spritzsack mit Sterntülle einfüllen. Die hälfte der Schokolade hobeln für die Oberfläche, für den Rand fein raffeln und zum Schluss mit Rahmspiralen- oder Knöpfe aufspritzen.

A Guete!