Berner Haselnusskuchen

IMGP2465

 

Mürbeteig

Für eine Springform oder ein Wähen-/Kuchenblech von 24 cm Durchmesser:

200 g Mehl

¼ Teelöffel Salz

4 Esslöffel Zucker

wenig abgeriebene Zitronenschale

125 g Butter

1 Ei

½ – 1 Esslöffel Rahm

Mehl, Salz, Zucker und Zitronenschale mischen. Die in Stücke geschnittenen Margarine beifügen, mit kalten Händen leicht mit dem Mehl verreiben. Der krümeligen Masse das Ei beigeben und nach und nach auch den Rahm. Alles ganz kurz zu einem weichen Teig zusammenfügen und dann mindestens für eine halbe Stunde kühlstellen.

Ganze Teigportion zwischen Folie oder in einen aufgeschnittenen Plastikbeutel legen auswallen.

Boden und Rand der Form gut einfetten, Teig reinlegen und mit einer Gabel dicht einstechen. Eine Viertelstunde kühlstellen, dann zieht sich der Teig beim Backen weniger zusammen.

 

Füllung

2 – 3 Esslöffel Orangenkonfitüre

75 g Butter

125 g Zucker

2 Eier

½ Teelöffel Zimt

½ Zitrone, nur abgeriebene Schale

175 g gemahlene Haselnüsse

1 Esslöffel Mehl

 

Den Teigboden mit der Orangenkonfitüre bestreichen.

Die Butter weich rühren und dann der Zucker und die Eier beigeben, weiterrühren bis die Masse hell ist.

Jetzt werden Zimt, Zitronenschale, Haselnüsse und Mehl beigegeben und untergerührt. Die Füllung auf dem Teigboden verteilen und glattstreichen.

Während ca. 50 Minuten auf der untersten Rille des auf 200° vorgeheizten Ofens backen.

 

Glasur

50 g Puderzucker

1 – 2 Esslöffel Orangensaft

Alles zu einer dünnflüssigen Glasur verrühren und den heissen Kuchen damit bestreichen.

 

Garnitur

50 g Zucker

50 g ganze Haselnüsse

Zucker in einer Pfanne schmelzen und die Haselnüsse darin glasieren.  Die erkalteten glasierten Nüsse in einem Plastikbeutel füllen und mit einer Pfanne oder mit dem Wallholz bearbeiten.

Dieser  Krokant auf den Kuchen streuen und fertig ist es.

Ihr werdet sehen, dieser Kuchen schmeckt auch denen die nicht so für süsses zu  haben sind.

A Guete!

Bananencake

IMGP2086

Das finde ich eine super Lösung wenn man überreife Bananen hat die niemand mehr essen mag.

Zutaten (für eine eingefettete und bemehlte Cakeform von 30 cm Länge)

100 g Butter

175 g Zucker

¼ Teelöffel Salz

2 Eier

1 Zitrone, nur abgeriebene Schale

100 g Rosinen

1 Esslöffel Rum (kann man auch weg lassen)

400 g reife Bananen

1 Esslöffel Zitronensaft

150 g Baumnusskerne, grob gehackt

300 g Mehl

2½ Teelöffel Backpulver

ca. 4 Esslöffel Milch

Abgeriebene Zitronenschale, Rosinen und Rum für kurze Zeit stehen lassen.

Die Butter weichrühren, bis sich Spitzchen formen. Zucker und Salz darunterrühren. Eier beigeben. Weiterrühren bis die Masse hell wird.

Jetzt die abgeriebene Zitronenschale, die Rosinen und Rum beigeben.

Die Bananen und den Zitronensaft fein zerdrücken und mit der Masse gut vermischen. Baumnusskerne beigeben.

Mehl und Backpulver sieben und unter die Masse rühren. Nun ca. 4 Esslöffel Milch beigeben, wenn der Teig zu fest ist, er sollte schwer reissend von der Kelle fallen.

Masse in die vorbereitete Form füllen und für ca. 75 Minuten auf der untersten Rille des auf 180° vorgeheizten Ofens stellen.

Der Cake erhält einen schönen Riss, wenn vor dem Backen ein Schnitt in den Teig gemacht wird.

A Guete!